Die Kanzlei Dobler & Partner in Freiburg informiert: Steuerersparnis durch gemeinnütziges Engagement

Gemeinnütziges Engagement kann sich steuerlich auszahlen. Mit der wachsenden Zahl der nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge geht die Hilfsbereitschaft vieler Deutscher über Geld- und Sachspenden hinaus. Dass Spenden per Spendenquittung als Sonderausgabe mit der Steuererklärung eingereicht werden können, ist bekannt. Wie verhält es sich aber mit Spenden von gebrauchten Gegenständen oder von geschenkter Zeit? Informieren Sie sich in dieser aktuellen Frage sowie in allen Fragen des Steuerrechts bei unserer Kanzlei Dobler & Partner in Freiburg.

Mit gemeinnützigem Engagement Steuern sparen: Dobler & Partner in Freiburg berät

Ehrenamtliche Arbeit ist in der Tat als geschenkte Arbeitszeit von der Steuer absetzbar. Dabei kann es sich zum Beispiel um Hausaufgabenhilfe, Vereinsarbeit, kirchliches Engagement oder Behördengänge für Flüchtlinge oder Bedürftige handeln. Voraussetzung ist, dass die Zeit- oder Sachspende an eine gemeinnützige Organisation geht, die dem Spender für sein Engagement eine Spendenquittung ausstellt. Diese Quittung muss im Original der Steuererklärung beigefügt und der Spendenbetrag als Sonderausgabe ausgewiesen werden.

• Bei Geldspenden unterhalb des Betrages von 200 Euro genügt ein vereinfachter Nachweis wie etwa der von der Bank abgestempelte Einzahlungsbeleg oder ein Kontoauszug. Wer mehr spendet, kann alle Spenden absetzen, die bis zu 20 % der gesamten Jahreseinkünfte betragen. Beträge, die darüber hinausgehen, dürfen erst im Folgejahr in der Steuererklärung geltend gemacht werden.
• Handelt es sich um Sachspenden (zum Beispiel Möbel oder Schulranzen), muss zunächst der Wert ermittelt werden. Dazu genügt bei neuen Gegenständen die Rechnung, bei gebrauchten Gegenständen muss – je nach Alter, Zustand und ursprünglichem Preis – der Markwert angemessen geschätzt werden.
• Um gespendete Zeit von der Steuer abzusetzen, muss im Vorfeld schriftlich eine angemessene Vergütung vereinbart werden. Nach Beendigung des ehrenamtlichen Engagements verzichtet der Spender bedingungslos auf das Geld und erhält dann eine Spendenquittung, die als Sonderausgabe in der Steuererklärung eingetragen werden kann.

Die Kanzlei Dobler & Partner in Freiburg berät Sie fachlich kompetent und sorgfältig in allen Fragen des Steuerrechts sowie der Wirtschafts- und Rechtsberatung. Vereinbaren Sie einen Termin mit unserer Kanzlei in Freiburg.

Dobler & Partner Partnerschaft mbB
Wirtschaftsprüfer Rechtsanwälte Steuerberater
vereidigter Buchprüfer