Aktuelles zur Künstlersozialabgabe: Die Kanzlei Dobler & Partner in Freiburg informiert

Bei der Künstlersozialabgabe gelten ab dem 1.1.2015 neue Regelungen. Die Kanzlei Dobler & Partner in Freiburg berät zu den wichtigsten Änderungen, die mit dem sogenannten Künstlersozialabgabestabilisierungsgesetz ab dem 1.1.2015 in Kraft treten.

  • Eingeführt wurde eine Geringfügigkeitsgrenze für Eigenwerber und für Unternehmen, die der Abgabepflicht nach der so genannten Generalklausel unterliegen. Gemäß dieser Grenze sind diese Unternehmen abgabepflichtig, wenn die Summe der gezahlten Entgelte in einem Kalenderjahr 450,00 € übersteigt. Die Geringfügigkeitsgrenze gilt jedoch nicht für die sogenannten typischen Verwerter. Diese neue Regelung wird erst für die Meldung des Kalenderjahres 2015 (Abgabefrist 31.3.2016) bedeutsam. Unverändert bleibt die Pflicht der Unternehmen, entsprechende Aufzeichnungen zu führen.
  • Betriebsprüfungen werden von den Trägern der Deutschen Rentenversicherung (DRV) durchgeführt; dabei wird die Künstlersozialabgabe seit dem 1.1.2015 zusammen mit dem Gesamtsozialversicherungsbeitrag geprüft. Bereits künstlersozialabgabepflichtige Unternehmer oder solche mit mehr als 19 Beschäftigten werden mindestens alle vier Jahre geprüft. Bei Unternehmen mit weniger als 20 Beschäftigten wird nur dann geprüft, wenn sie zu einem jährlich festzulegenden Prüfkontingent gehören, und darüber hinaus nur, wenn sie nach Beratung durch die Träger der DRV nicht schriftlich bestätigen, dass relevante Sachverhalte der Künstlersozialkasse gemeldet werden. Die Künstlersozialkasse hat zusätzlich ein eigenes Prüfrecht zur Erhebung von branchenspezifischen Schwerpunkprüfungen und anlassbezogenen Prüfungen erhalten.
  • Eine Ausgleichsvereinigung übernimmt an Stelle mehrerer Unternehmen deren Pflichten nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz. Um die Bildung solcher Ausgleichsvereinigungen zu erleichtern, kann die Künstlersozialkasse mit Zustimmung des Bundesversicherungsamts mit den Ausgleichvereinigungen vertraglich festgelegte Abweichungen zu gesetzlichen Melde- und Abgabeverfahren vereinbaren.

Wenden Sie sich mit Fragen zum Steuerrecht an unsere Steuerkanzlei Dobler & Partner in Freiburg und vereinbaren Sie einen Termin!

Dobler & Partner
Partnerschaft mbB Wirtschaftsprüfer
Rechtsanwälte Steuerberater
vereidigter Buchprüfer